Archiv des Autors: Gabriele Zöllner

Prof. Dr. Nils Büttner

© Fokum 2020; Bildausschnitt: Philipp Deines, Ohne Titel, 2015.

OPEN ACCESS: FOKUM eEVENING LECTURE

Prof. Dr. Nils Büttner, Stuttgart:
Ein originaler Rubens? Von Expertise, Kunstmarkt und Kunstwissenschaften

Datum: zugänglich ab 03/08/2020
Link: Kuk TU Berlin YouTube

++Aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung von COVID-19 finden im Sommersemester 2020 alle Veranstaltungen des Forums Kunst und Markt / Centre for Art Market Studies online statt.++

Prof. Dr. Isabelle Graw

© Fokum 2020; Bildausschnitt: Philipp Deines, Ohne Titel, 2015.

OPEN ACCESS: FOKUM eEVENING LECTURE

Prof. Dr. Isabelle Graw, Frankfurt a. M.:
Der Wert der Kunst unter veränderten Vorzeichen

Datum: zugänglich ab 13/07/2020
Link: Kuk TU Berlin YouTube

++Aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung von COVID-19 finden im Sommersemester 2020 alle Veranstaltungen des Forums Kunst und Markt / Centre for Art Market Studies online statt.++

Minh An Szabó de Bucs

© Fokum 2020; Bildausschnitt: Philipp Deines, Ohne Titel, 2015.

OPEN ACCESS: FOKUM eEVENING LECTURE

Minh An Szábo de Bucs, Berlin:
Der chinesische Kunstmarkt im 21. Jahrhundert

Datum: zugänglich ab 08/06/2020
Link: KuK TU Berlin YouTube

++Aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung von COVID-19 finden im Sommersemester 2020 alle Veranstaltungen des Forums Kunst und Markt / Centre for Art Market Studies online statt.++

Sommernachtssalon

Max Slevogt: Die Auktion der Sammlung Huldschinsky in Berlin, 1928, Niedersächsisches Landesmuseum, Hannover, Quelle: Wikimedia Commons/CC-PD.

 
*** ABSAGE DER LANGEN NACHT DER WISSENSCHAFTEN 2020 ***
 

Prof. Dr. Meike Hopp (Berlin) und Dr. Dorothee Wimmer (Berlin) werden Rahmen des „Sommernachtssalons: 100 Jahre Groß-Berlin“ der TU Berlin während der Langen Nacht der Wissenschaften zum folgenden Thema sprechen:

Goldene Zwanziger Jahre? Berliner Society zwischen Luxussteuer und Kunstrausch

Datum: 06/06/2020, 20:30 Uhr – 21:00 Uhr *** abgesagt ***
Ort: Foyer der Universitätsbibliothek der TU Berlin, VOLKSWAGEN-Haus, Fasanenstraße 88, 10623 Berlin

Xenia Schiemann, M. A.

„Das Kunst-Stück der DDR. Wie ein staatseigener Betrieb Bilder und Antiquitäten zu Devisen macht“, art, Nr. 2, 1984, S. 72.


ABENDVORTRAG

Xenia Schiemann, M.A., Berlin:
Eiserner Vorhang zwischen Ost und West?
Kunsthandel zwischen der Kunst und Antiquitäten GmbH der DDR und dem Londoner Auktionshaus Christie’s

Datum: 10/02/2020, 18:15 Uhr
Ort: Raum A 111, Architekturgebäude der TU, Straße des 17. Juni 150/152, 10623 Berlin

Programm.pdf Wegbeschreibung Raum A 111