journal for art market studies 4

JOURNAL FOR ART MARKET STUDIES (JAMS)

Das Journal for Art Market Studies (JAMS) ist ein peer-reviewed Open Access Journal für aktuelle internationale Forschungen zu Themenfeldern des Kunstmarktes von seinen Anfängen bis zur Gegenwart. Die Beiträge erscheinen in englischer Sprache.

Herausgegeben von
Forum Kunst und Markt / Centre for Art Market Studies
www.fokum-jams.org


 

VIERTE AUSGABE

Translocations and the Art Market
Volume 2, Number 2, 2018

Guest Editor: Bénédicte Savoy

Basierend auf einem Ausschnitt aus: George Cruickshank, The Elgin Marbles! or John Bull buying stones at the time his numerous family want bread!! (Kupferstich, 1816). Cover Design: Amichai Green Grafik.

Der Kunstmarkt und die Translokation von Kunst stehen seit der Antike in engem Zusammenhang. Die vierte Ausgabe des Journal for Art Market Studies verfolgt die Wege der Translokation auf dem Kunstmarkt, wie zum Beispiel durch lukrativen Handel mit Raubkunst wie unter den Nationalsozialisten, die geschickte Ausnutzung ökonomischer Chancen durch wohlhabende Käufer in Übersee, politisch bedingte Verkäufe nationalen Kulturguts wie nach der russischen Revolution oder den Handel mit kolonialen Objekten, deren Erwerbungsumstände oftmals unbekannt sind.

 

Inhaltsverzeichnis